Planet Fingerschutz® – Ein sicherer «Planet»

Seit über 70 Jahren sorgen die vielfältigen, zuverlässigen und kreativen «Planet-Lösungen» dafür, dass alle Arten von Türen dicht gegen Licht, Lärm oder Durchzug sind. Die neuste Innovation ist nun aber für eine andere wichtige präventive Massnahme: «Planet Fingerschutz®» schützt Hände vor unnötigen und schmerzhaften Verletzungen.

Angefangen hat alles in einer Schreinerei in Zürich. Hier tüftelte man die ersten Planet Absenkdichtungen für Türen aus. 1945 wurde dann das erste Patent angemeldet. Die Wirkung liess nicht lange auf sich warten: Mit laufenden Weiterentwicklungen eroberten die findigen Schreiner mit den Planet Absenkdichtungen eine Marktnische. In den 70er-Jahren wurde die Produktion der Planet Absenkdichtungen ausgelagert und 1998 schliesslich von den Unternehmern René Gyger und Andreas Dintheer übernommen. 

 
Aus diesem Besitzerwechsel ist die Planet GDZ AG mit Sitz im zürcherischen Tagelswangen hervorgegangen. Seither schreiben die innovativen Inhaber die Firmengeschichte des Unternehmens er­folgreich weiter. Dabei wollen sie einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen leisten und setzen konsequent auf den Wirtschaftsstandort Schweiz. So ist es ihnen wichtig, dass alle Produkte zu 100% in der Schweiz entwickelt und hergestellt werden. Diese Strategie wurde 2008 mit dem Bezug eines brandneuen, modernen Fabrikationsgebäudes in Tagelswangen untermauert.
 
Dank den praxisorientierten Mitarbeitern verfügt der Betrieb zudem über eine grosse Nähe zum Markt. Dieser Umstand wird dazu genutzt, neue Lösungen von Absenkdichtungen aufzuspüren, zu konzipieren und zu produzieren. Zu den neusten Entwicklungen gehören etwa «Planet MinE» für Türen von MINERGIE-Bauten oder «Planet TW» und «Planet US» – die schmalsten Dichtungen der Welt mit nur 8 mm Breite. Und mit dem umfassenden «Planet Fingerschutz®» erschliesst das Unternehmen nun also ein neues Marktsegment mit grossem Potential in der Schweiz.
 
Doch was genau ist Planet Fingerschutz®? Kurz gesagt: Es ist eine neue Produktelinie mit Fingerschutzrollos und Abdeckprofilen zum Schutz vor schmerzhaften Quetschungen der Finger. Gerade Kinder nehmen Gefahren in ihrem Umfeld oft kaum wahr – sie haben meist ganz anderes im Kopf. So passieren immer noch viele unnötige Unfälle an nicht oder unzureichend gesicherten Türen.
 
In Deutschland ist diese Präventionsmassnahme in allen Betreuungseinrichtungen für Kinder bereits obligatorisch. Auch die schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) sieht bei den Türen diese Gefahrenstellen. In ihrer Fachbroschüre schreibt das bfu, dass Klemmstellen an den Nebenschliesskanten von Flügeltüren für jüngere Kinder gefährlich werden können. Deshalb sollten diese Klemmstellen mindestens in Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulhäusern der Unterstufe gut abgesichert werden.
 
Natürlich lassen sich die Neben-schliesskanten auch in anderen öffentlichen Gebäuden wie Hotels, Spitäler, Kliniken, Bürogebäuden oder Schulen einfach, kostengünstig und schnell schliessen. Und schliesslich können diese Gefahrenstellen auch in privaten Wohnungen oder Familienhäuser wirkungsvoll und elegant beseitigt werden. 
 
Mit Planet Fingerschutz® gibt es eine ideale Lösung, die für sämtliche Türmaterialien und Türarten adaptierbar ist. Dank dem einfachen, patentierten Schnellmontage-System kann es zudem kostengünstig und problemlos eingebaut bzw. seitlich befestigt werden. Oder anders gesagt: Kleiner Aufwand, grosser Schutz für alle Hände. Ob für hand- oder kraftbetätigte Türen, stumpfe oder gefälzte Türen und sogar Flucht- oder Feuerschutztüren – die Produkte bieten geprüfte Qualität für jegliche Türen und Türsysteme.
 
story0316-1860x1110-1.jpg

Fingerschutz in ausgerolltem Zustand

story0316-1860x1110-2.jpg

Fingerschutz in eingerolltem Zustand

story0316-1860x1110-3.jpg

Abdeckprofil auf der Bandseite

story0316-1860x1110-4.jpg

Das Unternehmen wird von den beiden Inhabern René Gyger (links) und Andreas Dintheer (rechts) geführt.

story0316-1860x1110-5.jpg

2008 wurde in Tagelswangen das neue Fabrikationsgebäude bezogen.

Haben sich Fragen ergeben? Unsere Profis im Innen- und Aussendienst stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns.