Glutz eAccess: Einfach, komfortabel, sicher.

Würden Sie gerne mit wenigen Mausklicks den Zutritt zu allen Räumen in Ihrem Gebäude regeln? Sollen sich die Türen allen berechtigten Personen berührungslos öffnen? eAccess von Glutz machts möglich.

Das neue funkbasierte Zutrittssystem mit der praktisch unbegrenzt skalierbaren Gesamtlösung, passt sich sämtlichen Bedürfnissen und baulichen Gegebenheiten an. Alle Elemente und Technologien von eAccess erfüllen die höchsten Sicherheitsnormen.

Systemübersicht für komfortables Wohnen

Mit eAccess entriegeln Sie Haus- und Wohnungstüren, Garagentore und Briefkästen künftig ganz einfach. Wählen Sie Ihr passendes Identifikationsmittel: eAccess Clip, Design-Schlüssel, Card oder persönlicher Code. In Ihrer Abwesenheit können Sie zeitlich begrenzte Zutrittsberechtigungen zu ausgewählten Räumen gewähren. Beispielsweise für Handwerker, Pflegepersonal, Paketboten etc.

  1. Wohnungstür: E-Schutzbeschlag mit elektronischen Modulen an der Tür-Innenseite; berührungsloses Entsperren mit dem Medium Ihrer Wahl.
  2. Eingangstür: E-Schutzbeschlag mit elektronischen Modulen auf der Tür-Innenseite; berührungsloses Entsperren mit dem Medium Ihrer Wahl.
  3. Briefkasten: E-Leser RFID / Code; öffnen des Briefkastens durch RFID Medium oder Eingeben des persönlichen Codes.
  4. Zufahrt zu Tiefgarage: E-Leser RFID / Code; öffnen mit dem G-Line-Clip.
  5. Waschküche: E-Organisationsbeschlag auf der Tür-Aussenseite; berührungsloses Entsperren mit dem Medium Ihrer Wahl. 

Systemübersicht für sicheres und flexibles Arbeiten

Von einem einzigen Computer lassen sich sämtliche Identifikationsgeräte- und mittel im Gebäude steuern. Zugangsberechtigungen für Mitarbeiter, Gäste, Besucher und Bewohner sind schnell erstellt. Ein paar Sekunden später erkennt die Hotelzimmertür den Gast, der E-Leser vor dem Serverraum den Programmierer oder die Bürotür den richtigen Mitarbeiter. Ebenso mühelos lassen sich zeitliche begrenzte Zutrittsberechtigungen steuern. Beispielsweise für Sitzungsräume.

Jede Tür im Gebäude besitzt ihr individuelles Risikoprofil. Passend zu den Risikoprofilen werden auch die Identifikationsmittel gewählt. Die Auswahl reicht vom RFID-Code bis zum E-Leser. Die eAccess Identifikationsmittel zeichnen jede Aktion auf – mit den gespeicherten Daten lassen sich gezielt einzelne Ereignisse rekonstruieren.

  1. Bürotür: E-Organisationsbeschlag mit elektronischen Modulen auf der Tür-Aussenseite; berührungsloses Entsperren mit dem Medium Ihrer Wahl
  2. Schulungsraum: E-Schutzbeschlag mit elektronischen Modulen auf der Tür-Innenseite; der Zutritt wird zeitlich limitiert; z.B. Montag bis Freitag 9-12 Uhr / 14 – 17 Uhr
  3. Serverraum: E-Halbknaufzylinder für RFID; öffnen mit dem G-Line-Clip.
  4. Lift: E-Leser RFID / Code mit selektiver Etangesteuerung
  5. Zufahrt zu Tiefgarage: E-Leser RFID / Code IP55; öffnen mit dem G-Line-Clip.
  6. Eingangstür: E-Leser PRFID / Code IP55; öffnen mit Identifikationsmittel oder Code.
Anwendungsbereich:
  • Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Ausbildungsstätten
  • Altersresidenzen, Kliniken
  • Gastro- und Hotelbetriebe
  • Kleinere und mittelgrosse Unternehmen
  • Industrie- und Dienstleistungsunternehmen
  • Konzerne

Die Glutz eAccess Produkte können Sie hier bestellen.

Haben sich Fragen ergeben? Unsere Profis im Innen- und Aussendienst stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns.